Hier finden Sie uns:

Am Stützpunkt

der Aschbergfüßler

 

Dorfstraße 18
89438 Ellerbach

 

Trattoria Pizzeria

La Locanda

(Am grünen Baum)

1. Vorsitzende

Ingeborg Kögel

Saisonabschluss 2017

Am Sonntag, den 8. Oktober fand der Nordic Walking-Saisonabschluss 2017 mit Halbmarathonlauf sowie das 10-jährigeVereinsjubiläum der Aschbergfüßler in Ellerbach statt.  2. Vorsitzender Reinhard Viehmann konnte bei trübem Herbstwetter rund 70 Läuferinnen und Läufer, darunter auch die Bürgermeister Erhard Friegel und Simon Peter, sowie Herrn Pfanz-Sponagel mit seinem Team von der AOK Günzburg auf das Herzlichste begrüßen.

 

Die Aschbergfüßler möchten sich nochmals bei allen Teilnehmern und Gästen für ihr Kommen bedanken. Besonderer Dank gilt dem gesamten Organisationsteam, unseren Kuchen- und Tortenbäckerinnen und dem Streckenverpflegungspersonal. Außerdem ein großes “Dankeschön” an die Bogner des TSV Ellerbach. Drei Trainer standen bei kaltem Wind stundenlang geduldig bereit, um die vielen Interessierten in die Geheimnisse der Bogen-Schießens einzuweihen. Für die besten Schützen gab es später schöne Preise – gestiftet von der AOK. Ein Vergelt’s Gott natürlich auch an die Freiwillige Feuerwehr Ellerbach für das Absperren der Straße beim Start, den Staatsforst und die Gemeinde Holzheim, Herrn Braun für die Bereitstellung der Parkplatzes, Herrn Schiele für

die Unterstützung beim Bogenschießen sowie Familie Bechtel und unsere Wirtsleute Familie Rizzo. Und nicht zu vergessen die AOK Günzburg für die gesamte Unterstützung der Veranstaltung.

 

Bei der Siegerehrung für die stärksten Teilnehmergruppen hatten einmal mehr die Nordic Walking-Freunde aus Höchstädt (14), die Nase vorn, gefolgt von der “Laufgruppe 2017” (11) und dem SC Giengen (7). Für alle drei Gruppen gab es schöne Geschenkkörbe. “Star des Tages” war der 9-jährige Niklas Dehler aus Apfeldorf, der die Halbmarathonstrecke unter der Obhut von Aschbergfüßler Udo Schnabel in einer Zeit von rund 3.15 Stunden meisterte. Dafür erhielt er einen Sonderpreis von der AOK. Insgesamt waren 12 Läufer auf der Langdistanz unterwegs, 18 liefen die 15 km und der Rest begnügte sich mit der kleinen Runde.

Da die Teinehmerzahl aufgrund der Witterung doch etwas geringer war als erhofft, haben sich die Aschbergfüßler entschlossen, die zugesagte Jubiläumsspende für die “Kartei der Not” auf 300 Euro aufzustocken.

 

 

 

Bildergalerie

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nordic Walking & Wanderverein Aschbergfüßler